TTG Bingen / Münster-Sarmsheim e.V.
Aktuelles

 Seitenanfang   Home  TTG Bingen Münster-Sarmsheim



              

 Seitenanfang   Home  TTG Bingen Münster-Sarmsheim
 Seitenanfang   Home  TTG Bingen Münster-Sarmsheim



Jessica Göbel nicht zu schlagen
Kapitänin des TV Busenbach führt ihre Mannschaft zum überraschenden 6:3 bei der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim
Von Andreas Scherer
Den vollständigen Bericht lesen sie hier.........Jessica Göbel nicht zu schlagen (Allgemeine Zeitung, 16.01.2017)

Der TV Busenbach zündet verspäteten Silvesterknaller

Frankfurt/Main. Mit dem Triumph beim Tabellendritten TTG Bingen/Münster-Sarmsheim hat der TV Busenbach zum Start in die zweite Saisonhälfte einen Auftakt nach Maß gepackt. Gab es beim Final Four noch eine Halfinal-Niederlage, so ging der Wunsch von Mannschaftsführerin Jessica Göbel diesmal nach einem engen Spielverlauf in Erfüllung. Göbel marschierte als überragende Akteurin vorweg. Eine Kulisse mit rund 200 Zuschauern sorgte in Graupa für gute Rahmenbedingungen zwischen Herbstmeister ttc berlin eastside und Schlusslicht LTTV Leutzscher Füchse 1990, das wie erwartet chancenlos blieb. Beim TuS Bad Driburg avancierte Sarah DeNutte im oberen Paarkreuz zur Matchwinnerin beim TUSEM Essen. Und der SV DJK Kolbermoor fuhr einen glatten Sieg gegen den TTV Hövelhof ein.

TTG Bingen/Münster-Sarmsheim – TV Busenbach: 3:6

Jessica Göbel erwischt einen Sahnetag

Jessica Göbel vom TV Busenbach setzte mit dem 3:1-Sieg gegen Ding Yaping von der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim das erste Ausrufezeichen. Damit glückte der Nummer zwei die prompte Revanche nach der Pokal-Niederlage. Im vierten Satz holte die TTG-Abwehrspielerin ein 5:8 auf, lag beim 9:9 auf gleicher Höhe, doch zum 12:10 gelangen Göbel wieder gewinnbringende Schläge. Parallel lieferten sich auch Tanja Krämer und Hana Matelova ein hochgradig spannendes Einzel bis zum 9:9 im fünften Abschnitt. Die ersten beiden Matchbälle vereitelte Krämer gekonnt. Im dritten Anlauf markierte die Tschechin mit einem 13:11 den 2:2-Ausgleich. Matelova war es auch, die zusammen mit Marie Migot einen 0:2-Rückstand verhinderte. Gegen Jennie Wolf/Leonie Hartbrich standen die Beiden nach einem 10:12, 9:11, 8:10 mit dem Rücken zur Wand, ehe ein 12:10, 11:9, 11:4 die Aufholjagd krönte. Im Gegenzug überzeugten Krämer/Göbel mit 3:1 gegen Ding/Wan Yuan.
Sieg und Niederlage wechselte sich nicht nur bei Ding und Göbel ab, auch die Französin Migot beteiligte sich gegen Wolf daran. In der Hinserie hatte Migot die Nase vorn, beim Final Four Wolf, und nun wieder die Nummer vier der Bingerinnen mit einem 3:1. Eine faustdicke Überraschung landete Hartbrich mit dem kampfbetonten 3:2 gegen Wan. Im fünften Abschnitt marschierte Busenbachs Neuzugang kontinuierlich vorweg und ein 11:6 bedeutete die 3:2-Führung. „Ich spielte erst zum zweiten Mal im Einzel diese Saison. Vor zwei Jahren verlor ich gegen Wan noch, aber ich hatte mir schon Chancen gegen ihren Noppenbelag ausgemalt. Doch nicht ich allein war für unseren Erfolg verantwortlich, alle trugen dazu bei“, freute sich Hartbrich.
In ihre eigenen Fußstapfen aus der ersten Einzelrunde trat Göbel, die mit einer brillanten Vorstellung Matelova mit einem 13:11 im fünften Satz niederrang und dabei drei Matchbälle ihrer Gegnerin zu Nichte machte. „Jessica agierte richtig gut, kämpfte vorbildlich. Ihre starke Eröffnungsphase in den einzelnen Ballwechseln war wichtig“, erklärte Hartbrich.
Die Gastgeberinnen waren angezählt, denn zuvor biss sich auch Krämer in einem engen Duell gegen Ding mit 11:9, 12:10, 8:11, 2:11, 11:8 durch. Der Fisch zappelte an der Angel, den Wolf mit einem ausgezeichneten 14:12, 10:12, 11:6, 11:9 gegen Wan nicht mehr vom Haken ließ. Die Niederlage von Hartbrich gegen Migot kam nicht mehr in die Wertung. „Leonie bestätigte das ihn sie gesetzte Vertrauen. Sie setzt Tipps gut um, sucht auch den Rat. Sie blieb absolut ruhig. Aufgrund der Matchbälle im Doppel und bei Tanja gegen Matelova war unser Sieg verdient. Die Gier war heute da“, lobte auch TVB-Manager Manfred Schwab die insgesamt spitzenmäßige Vorstellung der Mannschaft.
„Der Erfolg von Busenbach war wirklich verdient. Der gesamte Verlauf war zwar hart umkämpft, aber es reichte diesmal nicht ganz für uns. Das müssen wir akzeptieren. Tanja und Jessica spielen halt gut gegen Abwehr, das 0:2 von Yaping kann passieren“, zeigte sich TTG-Vorsitzender Joachim Lautebach als fairer Verlierer.  
Quelle: DTTB-Homepage / 15.01.2017 / Martina Emmert




Nach dem Pokal ist vor der Liga
TV Busenbach am Sonntag erneut Gegner der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim
Von Andreas Scherer
Den vollständigen Bericht lesen sie hier.........Nach dem Pokal ist vor der Liga (Allgemeine Zeitung, 12.01.2017)


Die Herbstmeisterschaft steht zur Disposition

Frankfurt/Main.Der Herausforderer SV DJK Kolbermoor bittet den dreifachen Titelträger ttc berlin eastside zu Tisch. Bei dem Leckerbissen am Freitag handelt es sich um die schon längst fällige Entscheidung im Kampf um die Herbstmeisterschaft. Zum Auftakt in die Rückrunde haben die Berlinerinnen das Ostderby gegen den LTTV Leutzscher Füchse 1990 in die Halle der Grundschule Graupa ausgelagert. Der TUSEM Essen will gegen den TuS Bad Driburg eine offene Rechnung begleichen, denn nach einem 4:2 in der Hinserie ließ sich die Mannschaft noch die Butter vom Brot nehmen. Die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim will die positive Bilanz gegen den TV Busenbach erfolgreich fortsetzen. Und auch die Bayerinnen aus Kolbermoor müssen ein zweites Mal ran, wenn der TTV Hövelhof zu Gast ist. Die Gerüchte, dass sich der TTV nach dieser Saison aus der Liga verabschiedet, dementiert Manager Klaus-Dieter Borgmeier nicht.

Sonntag, 14.30 Uhr: TTG Bingen/Münster-Sarmsheim – TV Busenbach

Doppel bilden interessanten Auftakt

Nach dem Final Four treffen sich auch die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim und der TV Busenbach schon wieder. Im Pokalsemifinale lief zu Gunsten der TTG alles glatt, auch in der Liga war das bis zum Hinspiel im November 2016 die Regel. Dort erwischten die Busenbacherinnen den Gegner zum 3:1 auf dem falschen Fuß. Jessica Göbel lieferte gegen Ding Yaping eine fabelhafte Vorstellung ab. In Hannover-Misburg drehte die Abwehrspielerin den Spieß wieder um, womöglich ein gutes Omen für die 49-Jährige. Für 2017 gibt sich die Binger-Spitzenspielerin bescheiden: „Wenn ich mein Niveau noch so halten kann, bin ich schon sehr zufrieden.“ Die Tschechin Hana Matelova präsentierte sich bei den Bingerinnen beim nationalen Event in glänzender Spiellaune. Siegte gegen Tanja Krämer, aber auch beim Ehrenpunkt gegen Petrissa Solja (ttc berlin eastside) im Finale. „Das war das erste Turnier nach Weihnachten, aber ich fühlte mich sehr gut. Ich spiele oft gegen die Beiden und weiß genau wie die Taktik aussehen muss. Natürlich war ich überzeugt, dass es gute Matches für mich waren. Aber in der Liga wartet ein anderes Spiel. Wir müssen uns auf jedes einzelne Match konzentrieren, und ich hoffe, wir werden gewinnen. Wir haben eine sehr ausgewogene Mannschaft“, sagt die Nummer zwei.
„Im Hinspiel sind wir mit einem blauen Auge davon gekommen. Yaping verlor zweimal, aber das wird ihr bestimmt nicht noch einmal passieren. Wan Yuan, die jetzt an Position drei vor Marie Migot antritt, fuhren seinerzeit ein 4:0 im hinteren Paarkreuz ein. Das rettete uns. Wir wollen den dritten Tabellenplatz festigen, und hoffen, nicht wieder so unter Druck zu geraten. Wir müssen konzentriert agieren, denn reicht man Jessica Göbel und Tanja Krämer den kleinen Finger nehmen sie gleich die ganze Hand. Mit unseren Fans im Rücken bin ich jedoch zuversichtlich“, sagt TTG-Vorsitzender Joachim Lautebach.
Mit 2:14 Punkten auf dem achten Tabellenplatz macht sich beim TVB Nachholbedarf breit, ob sich da die Gastgeberinnen anbieten, bleibt abzuwarten. „Dass ich an einem guten Tag Yaping gefährlich werden kann, habe ich schon bewiesen. Beim Final Four war sie gegen Tanja und mich einfach die bessere Spielerin. Die Betriebssicherheit von Hana Matelova könnte gegen Tanja ein Aspekt sein. Aber dafür ist sie eben ein Profi. Wir Zwei wissen, dass unsere Leistung in diesen Partien immer am oberen Limit, manchmal sogar höher liegen muss. Nur so erhalten wir die Möglichkeit, den Gegner bezwingen zu können“, spricht TVB-Mannschaftsführerin Göbel aber von einer Lauerstellung. „Im kleinsten Moment der Nachlässigkeit bestrafen wir die Konkurrentin eiskalt. Das kann nicht immer funktionieren, aber wir haben das schon oftmals geschafft. Ein Punkt im Doppel brauchen wir mindestens, dann werden wir sehen. Wir sind in Bingen nicht in der Position siegen zu müssen. Aber die knappen Niederlagen der Vorrunde müssen wir einfach mal zu unseren Gunsten drehen. Ich sehe uns außer gegen die ersten Drei der Liga in keinem Spiel chancenlos“, ergänzt Göbel. Personell ergab sich zur Rückrunde bei den Busenbacherinnen eine Veränderung, denn Mädchen-Nationalspielerin Jennie Wolf rückte vor Neuzugang Jana Timina an die dritte Stelle.  
Quelle: DTTB-Homepage / 11.01.2017 / Martina Emmert



 Seitenanfang   Home  TTG Bingen Münster-Sarmsheim


FINAL FOUR

Deutsche Pokalmeisterschaften der Damen
08.01.2017 in Hannover-Misburg



Finale:
TTG Bingen/Münster-Sarmsheim - ttc berlin eastside   1:3
Ding Yaping - Shan Xiaona  1:3 / +10/-7/-8/-3; Hana Matelova - Petrissa Solja  3:2 / -9/+2/-10/+10/+7; Yuan Wan - Georgina Pota  1:3 / -10/+9/-6/-8; Ding Yaping - Petrissa Solja  0:3 / -11/-5/-8

TTG bietet Berlin lange Paroli

1:3-Niederlage im Endspiel der deutschen Pokalmeisterschaften / Sieg gegen Busenbach im Halbfinale
Von Andreas Scherer
Den vollständigen Bericht lesen sie hier.........Blumen als Prämie für Platz zwei: TTG Bingen/Münster-Sarmsheim verliert deutsches Tischtennis-Pokalfinale (Allgemeine Zeitung, 08.01.2017)

Halbfinale:
SV DJK Kolbermoor - ttc berlin eastside   0:3

TV Busenbach - TTG Bingen/Münster-Sarmsheim   1:3
Tanja Krämer - Hana Matelova  1:3 / -6/+7/-7/-8; Jessica Göbel - Ding Yaping  0:3 / -3/-10/-8; Jennie Wolf - Marie Migot  3:1 / +7/+11/-6/+10; Tanja Krämer - Ding Yaping  0:3 / -12/-5/-9



Tischtennis-Damen der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim im Pokalfinale
Von Andreas Scherer
Den vollständigen Bericht lesen sie hier.........Tischtennis-Damen der TTG Bingen / Münster-Sarmsheim im Pokalfinale (Allgemeine Zeitung, 08.01.2017)

 
 Seitenanfang   Home  TTG Bingen Münster-Sarmsheim



Finale beim Final Four zum Greifen nahe
TTG Bingen-Münster/Sarmsheim hat mit Busenbach am Sonntag den (vermeintlich) leichtesten Gegner
Von Andreas Scherer
Den vollständigen Bericht lesen sie hier.........Finale beim Final Four zum Greifen nahe (Allgemeine Zeitung, 05.01.2017)

 Seitenanfang   Home  TTG Bingen Münster-Sarmsheim

Ganz vorne, in der Mitte, am Ende
Hinrundenbilanz bei Bingen/Münster-Sarmsheim, Bubenheim und Nieder-Ingelheim
Von Dennis Buchwald
Den vollständigen Bericht lesen sie hier.........Ganz vorne, in der Mitte, am Ende (Allgemeine Zeitung, 05.01.2017)



Vorrunden-Erste in der Verbandsliga Damen - die Zweite Mannschaft der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim

 Seitenanfang   Home  TTG Bingen Münster-Sarmsheim

R.TTV.R. Einzelmeisterschaften Schüler/Jugend in Ingelheim  am 17.+18.12.2016

Schüler A - Einzel
Vorrunde-Gruppe F:
Julian Jerusalem (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Gabriel Nelles (TTG Kalenborn/Altenahr/TTVR)   0:3 / -3/-8/-3
Julian Jerusalem (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Filip Flemming (TuS Weitefeld-Langenbach/TTVR)   0:3 / -4/-9/-1
Julian Jerusalem (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Michel Fiedler (TuS Sohren/TTVR)   3:2 / -3/-7/+7/+7/+8

Schüler A - Doppel

Achtelfinale:
Noel Gesswein/Julian Jerusalem (Spvgg.Essenheim/TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV)Michel Fiedler/Magnus Hasselmann  (TuS Sohren/VfR Simmern/TTVR)   3:0 
Viertelfinale:
Noel Gesswein/Julian Jerusalem (Spvgg.Essenheim/TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Gabriel Nelles/Justin Sesckler (TTG Kalenborn/Altenahr/VfR Simmern/TTVR)   0:3 / -6/-8/-3

Schülerinnen A - Einzel
Vorrunde-Gruppe A:
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Pia Stockdreher (SV Eintracht Eich/TTVR)   3:0 / +3/+5/+3
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Annika Steitz (TTG Waldalgesheim/Daxweiler/TTVR)   3:0 / +4/+3/+2
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - GMarie Krage (VfR Simmern/TTVR)   3:0 / +2/+1/+1

Vorrunde-Gruppe C:
Larissa Berger (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Jessica Loor (TTC Wirges/TTVR)   3:0 / +4/+6/+2
Larissa Berger (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Ann-Cathrin Schröder (SG TT Laubenheim/RTTV)   3:0 / +2/+4/+2
Larissa Berger (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Sina Michel (TTC Roth/TTVR)   3:0 / +1/+1/+1

Achtelfinale:
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Freilos
Larissa Berger (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Elli Pankraz (SG Kirchberg/Rhaunen/TTVR)   3:0 / +5/+1/+2
Viertelfinale:
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Alina Gehlbach (TTF Oberwesterwald/TTVR)   3:0 / +8/+1/+5
Larissa Berger (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Marie Denter (TTG Mündersbach/Höchstenbach/TTVR)   3:0 / +4/+3/+4
Halbfinale:
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV)Larissa Berger (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV)   3:1 / +2/-9/+9/+8
Finale:
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Julia Meng (RSV Klein-Winternheim/RTTV)   3:1 / -8/+5/+10/+11

Schülerinnen A - Doppel
Achtelfinale:
Meng Li/Larissa Berger (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Freilos
Viertelfinale:
Meng Li/Larissa Berger (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Celina Pankratz/Gabriela Yfantidis (SG Kirchberg/Rhaunen/TuS Rheinböllen/TTVR)   3:0 / +1/+3/+4
Halbfinale:
Meng Li/Larissa Berger (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV)Alina Gehlbach/Louisa Groß (TTF Oberwesterwald/TTVR)   3:1 / +5/+5/-7/+7
Finale:
Meng Li/Larissa Berger (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV)Marie Denter/Shuting Jiang (TTG Mündersbach/Höchstenbach/TG Worms/TTVR/RTTV)   3:1 / -6/+3/+5/+3

Schülerinnen B - Einzel
Vorrunde-Gruppe F:
Nele Heimer (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Kaylee Mesenholl (TTC Ockenfels/TTVR)   3:1 / +14/-8/+4/+9
Nele Heimer (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Victoria Strunck (TTC Stein-Bockenheim 2014 e.V./TTVR)   3:1 / -9/+9/+9/+4
Nele Heimer (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Gabriela Yfantidis (TuS Rheinböllen/TTVR)   3:1 / -11/+9/+5/+8
Achtelfinale:
Nele Heimer (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Stella Giovannini (VfR Simmern/TTVR)   3:0 / +5/+1/+2
Viertelfinale:
Nele Heimer (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Alina Gehlbach (TTF Oberwesterwald/TTVR)   0:3 / -5/-8/-7

Schülerinnen B - Doppel
Achtelfinale:
Nele Heimer/Hanna Theis (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/SG Blau-Weiß Greimerath/RTTV/TTVR) - Freilos
Viertelfinale:
Nele Heimer/Hanna Theis (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/SG Blau-Weiß Greimerath/RTTV/TTVR) - Kaylee Mesenholl/Jule Seegräber (TTC Ockenfels/TSV Zornheim/TTVR/RTTV)   3:2 / +5/-12/+10/-11/+9
Halbfinale:
Nele Heimer/Hanna Theis (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/SG Blau-Weiß Greimerath/RTTV/TTVR) - Finja Hermann/Ilse Krebs (TTF Oberwesterwald/TTC Mülheim-Urmitz/Bahnhof/TTVR)   1:3 / -8/+10/-4/-9

Mädchen - Einzel
Vorrunde-Gruppe H:
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Julia Meng (RSV Klein-Winternheim/RTTV)   3:1 / +8/+6/-9/+4
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Alisha Sauter (Idarer Turnverein/TTVR)   3:0 / +8/+9/+1
Achtelfinale:
Meng Li/Larissa Berger (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Susanne Quint (TTF Konz/TTVR)   3:0 / +8/+2/+8
Viertelfinale:
Meng Li/Larissa Berger (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Johanna Pfefferkorn (TTC Mülheim-Urmitz/Bahnhof/TTVR)   2:3 / -6/+9/+7/-8/-5

Mädchen - Doppel
Achtelfinale:
Katharina Kisner/Meng Li (SG Weißenthurm/Kettig/TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/TTVR/RTTV) - Larissa Koop/Susanne Quint (TuS Mosella Schweich/TTF Konz/TTVR)   3:0 / +5/+6/+9
Viertelfinale:
Katharina Kisner/Meng Li (SG Weißenthurm/Kettig/TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/TTVR/RTTV) - Mona Scholz/Isabell Zulic (TTC Karla/Diezer TSK "Oranien" /TTVR)   3:0 / +7/+7/+5
Halbfinale:
Katharina Kisner/Meng Li (SG Weißenthurm/Kettig/TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/TTVR/RTTV) - Layla Eckmann/Johanna Pfefferkorn (TTC Mülheim-Urmitz/Bahnhof/TTVR)   0:3 / -5/-1/-13

Rheinhessen halten gut mit
Nachwuchs sammelt bei Verbandsmeisterschaften Medaillen
Von Martin Gebhard
Den vollständigen Bericht lesen sie hier.........Rheinhessen halten gut mit (Allgemeine Zeitung, 21.12.2016)
 
 Seitenanfang   Home  TTG Bingen Münster-Sarmsheim

Kreiseinzelmeisterschaften Schüler/Jugend in Stadecken-Elsheim am 04.12.2016

Schüler A - Doppel (6-Doppel)
Spiel um Platz 3:
Theo Ruprecht/Julian Jerusalem (TSG Heidesheim/TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) - Tobias Wegner/Manuel Zugelder (TG Nieder-Ingelheim)   3:1 / +12/+9/-8/+5
Finale:
Fabian Wagner/Simon Wagner (Spvgg. Essenheim) - Noel Gesswein/Marlon Juschkus (Spvgg. Essenheim)   2:3 / -6/-5/+5/+8/-9

Schüler A - Einzel (13-Teilnehmer)
Gruppe C:
Julian Jerusalem (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) - Marc Schneider TG Nieder-Ingelheim)   3:0 / +8/+4/+5
Julian Jerusalem (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) - Paul Neuhaus (TSV Stadecken-Elsheim)   3:0 / +8/+0/+2
Julian Jerusalem (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) - Simon Wagner (Spvgg. Essenheim)   3:1 / -7/+10/+2/+9
Viertelfinale:
Julian Jerusalem (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) - Marlon Juschkus (Spvgg. Essenheim)   3:0 / +9/+10/+9
Halbfinale:
Julian Jerusalem (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) - Fabian Wagner (Spvgg. Essenheim)   3:0 / +9/+8/+8
Finale:
Julian Jerusalem (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) - Noel Gesswein (Spvgg. Essenheim)   0:3 / -2/-6/-2

Jugend - Doppel (2-Doppel)
Finale:
David Feifel/Kunal Bedekar (TG Nieder-Ingelheim) - Theo Ruprecht/Julian Jerusalem (TSG Heidesheim/TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)   3:0 / +7/+9/+11

Jugend - Einzel (5-Teilnehmer)
Christian Martin (T
TG Bingen/Münster-Sarmsheim) - Kunal Bedekar (TG Nieder-Ingelheim)   1:3 / +9/-6/-7/-9
Christian Martin (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) - Martin Memmesheimer (TG Nieder-Ingelheim)   3:2 / -8/+8/+9/-5/+2
Christian Martin (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) - Atul Bedekar (TG Nieder-Ingelheim)   1:3 / -8/-8/+11/-8
Christian Martin (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) - David Feifel (TG Nieder-Ingelheim)   2:3 / +9/-8/-3/+7/-7
1)
Kunal Bedekar (TG Nieder-Ingelheim)  12:3 Sätze / 4:0 Spiele; 2) Atul Bedekar (TG Nieder-Ingelheim)  10:7 Sätze / 3:1 Spiele; 3) Martin Memmesheimer (TG Nieder-Ingelheim)  8:10 Sätze / 1:3 Spiele; 4) Christian Martin (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)  7:11 Sätze / 1:3 Spiele; 5) David Feifel (TG Nieder-Ingelheim)  5:11 Sätze / 1:3 Spiele

Kreiseinzelmeisterschaften Damen/Herren in Stadecken-Elsheim am 03.12.2016


Herren B - Doppel (7-Doppel)
Halbfinale:
Peter Magyar/Garry-Lee Earles (TSV Sponsheim) - Andreas Rudolf/Nico Hammer (TTC Bubenheim)   3:2 / -8/+8/+5/-6/+9
Michael Berger/Lukas Borkowski (TSV Sponsheim) - Lukas Gord/Christian Martin (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)   3:1 / +7/+9/-7/+7
Spiel um Platz 3:
Lukas Gord/Christian Martin (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) - Andreas Rudolf/Nico Hammer (TTC Bubenheim)   3:1 / -5/+5/+6/+6
Finale:
Peter Magyar/Garry-Lee Earles (TSV Sponsheim) - Michael Berger/Lukas Borkowski (TSV Sponsheim)   3:1 / +9/+6/-10/+7
Herren B - Einzel (13-Teilnehmer)
Gruppe A:
Lukas Gord (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) - Nico Hammer (TTC Bubenheim)   3:0 / +2/+9/+9
Lukas Gord (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) - Martin Müller (TV Ockenheim)   3:0 / +7/+8/+4
Lukas Gord (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) - Björn Hammerschmidt (TTC Ockenheim)   3:1 / -9/+4/+5/+7
Lukas Gord (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) - Michael Berger (TSV Sponsheim)   3:0 / +8/+9/+7
Lukas Gord (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) - Thomas Klotzbücher (TSV Sponsheim)   3:0 / +12/+4/+0
Halbfinale:
Lukas Gord (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) - Christof Mallmann (TSV Stadecken-Elsheim)   1:3 / +4/-10/-8/-13
Michael Berger (TSV Sponsheim) - Andreas Rudolf (TTC Bubenheim)   3:2 / -8/+8/-6/+6/+11
Spiel um Platz 3:
Lukas Gord (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) - Andreas Rudolf (TTC Bubenheim)   3:2 / -5/-8/+9/+6/+9
Finale:
Michael Berger (TSV Sponsheim) - Christof Mallmann (TSV Stadecken-Elsheim)   3:2 / +10/+6/-9/-5/+9

Herren D - Doppel
(5-Doppel)

Halbfinale:
Christian Kilz/Holger Speth (TSG Welgesheim/TSV Wackernheim) - Arno Simons/Sergej Gorst (TG Nieder-Ingelheim)   3:1 / -8/+8/+5/+8
Pascal Kilian/Tobias Koschorreck (TSG Welgesheim) - Patricia Bruder/Paul Bruder (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)   3:1 / +9/+8/-5/+6

Spiel um Platz 3:
Arno Simons/Sergej Gorst (TG Nieder-Ingelheim) - Patricia Bruder/Paul Bruder (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)   3:1 / +8/+3/-7/+7
Finale:
Pascal Kilian/Tobias Koschorreck (TSG Welgesheim) - Christian Kilz/Holger Speth (TSG Welgesheim/TSV Wackernheim)   3:2 / -6/+7/-11/+6/+11

Herren D - Einzel (10-Teilnehmer)
Gruppe A:
Patricia Bruder (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) - Anika Baumann (TSV Sponsheim)   3:0 / +5/+10/+5
Patricia Bruder (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) - Christian Kilz (TSG Welgesheim)   1:3 / +5/-5/-7/-6
Patricia Bruder (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)Tobias Koschorreck (TSG Welgesheim)   0:3 / -10/-4/-5
Patricia Bruder (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) - Arno Simons (TG Nieder-Ingelheim)   2:3 / -6/+9/-4/+9/-7
Gruppe B:
Paul Bruder (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)Sergej Gorst (TG Nieder-Ingelheim)   2:3 / +10/-1/+8/-9/-9
Paul Bruder (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)Holger Speth (TSV Wackernheim)   1:3 / +11/-2/-5/-8
Paul Bruder (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)Pascal Kilian (TSG Welgesheim)   3:1 / +6/+5/-5/+2
Paul Bruder (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim) - Fabienne Baumann (TSV Sponsheim)   3:0 / +4/+5/+3
Halbfinale:
Arno Simons (TG Nieder-Ingelheim) - Holger Speth (TSV Wackernheim)   1:3 / +3/-3/-5/-2
Christian Kilz (TSG Welgesheim) - Paul Bruder (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)   3:1 / +7/+10/-13/+2
Spiel um Platz 3:
Paul Bruder (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)Arno Simons (TG Nieder-Ingelheim)   1:3 / -3/-7/+8/-9
Finale:
Holger Speth (TSV Wackernheim) - Christian Kilz (TSG Welgesheim)   3:1 / +6/-5/+6/+10

Damen - Einzel (3-Teilnehmer)
Patricia Bruder (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)Fabienne Baumann (TSV Sponsheim)   3:0 / +5/+2/+2
Patricia Bruder (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)Anika Baumann (TSV Sponsheim)   3:0 / +7/+9/+5
Fabienne Baumann (TSV Sponsheim) - Anika Baumann (TSV Sponsheim)   3:2 / -5/+8/-11/+6/+9
1)
Patricia Bruder (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)  6:0 Sätze / 2:0 Spiele; 2) Fabienne Baumann (TSV Sponsheim)  3:5 Sätze / 1:1 Spiele; 3) Anika Baumann (TSV Sponsheim)  2:6 Sätze / 0:2 Spiele


 Seitenanfang   Home  TTG Bingen Münster-Sarmsheim
         
          
 Seitenanfang   Home  TTG Bingen Münster-Sarmsheim
   TTG Bingen/Münster-Sarmsheim
 Seitenanfang   Home  TTG Bingen Münster-Sarmsheim