TTG Bingen / Münster-Sarmsheim e.V.
Aktuelles

 Seitenanfang   Home  TTG Bingen Münster-Sarmsheim



              

 Seitenanfang   Home  TTG Bingen Münster-Sarmsheim

5:5 nach fünf Mal fünf Sätzen
TUSEM Essen und TTG Bingen/Münster-Sarmsheim liefern sich in der Damen-Bundesliga das gewohnt enge Match
Von Andreas Scherer
Den vollständigen Bericht lesen sie hier.........5:5 nach fünf Mal fünf Sätzen (Allgemeine Zeitung, 12.02.2017)

Die SV Böblingen jubelt im Baden-Württemberg-Duell

Frankfurt/Main. Das prestigeträchtige Derby hat sich die SV Böblingen dank einer geschlossenen Teamleistung erneut unter den Nagel gerissen. Gastgeber TV Busenbach durfte sich zwar auf eine tolle Kulisse stützen, aber insgesamt vier Punkte von Tanja Krämer und Jessica Göbel reichten nicht aus. Der ttc berlin eastside baute seine Tabellenführung auf 20:0 Punkte durch einen knappen Sieg beim TTV Hövelhof ausgebaut. Die Verletzung von Petrissa Solja bescherte den Gastgeberinnen zwei kampflose Punkte, und Yvonne Kaiser lief gegen Chantal Mantz zur Höchstform auf. Einen fast dreieinhalbstündigen Krimi lieferten sich der TUSEM Essen und die TTG Binge/Münster-Sarmsheim. Die Bingerinnen ließen sich einen 5:2-Vorsprung noch abjagen. Und der SV DJK Kolbermoor freute sich mit seinem Nachwuchsass Laura Tiefenbrunner, die gegen den LTTV Leutzscher Füchse zum deutlichen Sieg beitrug

TUSEM Essen – TTG Bingen/Münster-Sarmsheim:  5:5

TTG lässt sich ein 5:2 nehmen

Für den Tabellendritten TTG Bingen/Münster-Sarmsheim begann die Partie beim TUSEM Essen vielversprechend. Ding Yaping/Wan Yuan düpierten Barbora Balazova/Nadine Bollmeier mit einem satten 3:0. Und Hana Metelova/Marie Migot legten ein 2:0 gegen Su Yan/Alena Lemmer vor. Doch das Eisen war noch heiß. Mit einem 17:15, 12:10 vereitelte das TUSEM-Duo drei Matchbälle im dritten Satz. Eine unnachahmliche Aufholjagd krönte den vierten Abschnitt, denn da lagen die Bingerinnen 8:0 in Front. Im fünften Durchgang herrschten veränderte Vorzeichen, denn da waren es Su/Lemmer, die 6:2 führten, zum 7:7 aber prompt den Ausgleich quittierten. Mit einem 11:8 kratzte das TTG-Doppel schließlich die Kurve und revanchierte sich perfekt für das 0:2 in der Hinrunde.
Die Spannung stieg dann gleich in der ersten Einzelrunde, denn die Slowakin Balazova überrollte Matelova mit einem 3:0, auch hier schlug eine Revanche zu Buche. „Der Doppelauftakt war natürlich nicht nach unserem Geschmack, wir liefen immer hinterher. Dafür hatten wir mit diesem Sieg von Barbora nicht gerechnet“, kommentierte TUSEM-Teammanager Klaus Ohm. Bollmeier stand kurz davor die anfängliche Doppelscharte auszuwetzen, mit einem 6:11, 12:10, 12:10, 7:11, 9:11 gewann Abwehrass Ding jedoch noch Oberwasser.
Su warf dann gegen Migot den ersten Rettungsanker aus. Nach einem 0:2 nahm die gebürtige Chinesin Fahrt auf und wendete das Blatt deutlich zum 3:2. „Yan wurde immer sicherer. Das war schon ein Bigpoint, sonst wäre unser Ofen frühzeitig aus gewesen“, war sich TUSEM-Teammanager Klaus Ohm sicher. „Marie hatte sich beim Training eine Verletzung am Knöchel zugezogen, die sie auch im zweiten Einzel handicapte. Sonst wäre ihr ein Punkt zuzutrauen gewesen“, erläuterte TTG-Vorsitzender Joachim Lautebach.
Die Niederlage konnten die Bingerinnen erst einmal schnell abhaken, denn Wan und Ding marschierten mit überraschend glatten 3:0-Siegen zum 5:2. Die Ziellinie erschien den Gästen dicht vor Augen. Die Tschechin Matelova, die in der Vorrunde noch mit zwei Erfolgen glänzte, erwischte diesmal nicht ihre beste Tagesform und unterlag auch Bollmeier mit 0:3. „Der Misserfolg von Barbora, die eigentlich sehr gut gegen Abwehr spielt, hatten wir wiederum auch nicht erwartet. Nadine wollte den Sieg unbedingt, und so kämpfte sich die Mannschaft durch eine Schlussoffensive zurück“, so Ohm.
Das Schlüsselspiel gewann Su gegen Wan, denn auch diesmal deutete nach einem 6:11, 5:11 alles in die Gegenrichtung. Doch auch diese kritische Phase meisterte die Nummer drei und riss das Ruder zum 11:7, 14:12, 11:4 herum. Lemmer profitierte schließlich beim engen 3:2 gegen Migot von der Verletzung der Französin. „Das war schon offensichtlich. Aber Alena nutzte ihre Chance. Nach dem nahezu aussichtslosen Rückstand sind wir über das Remis happy“, ergänzte Ohm.
„Fünf Spiele gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen, alles war eng, alles möglich. Alles verlief wechselseitig. Hana 0:2, dafür diesmal Yaping 2:0. Yuan traf auf eine Su Yan, die immer stärker wurde. Leider konnte sie das 7:3 im vierten Satz nicht nutzen, aber ein Vorwurf ist keiner Spielerin zu machen. Nach einer so deutlichen Führung möchte man selbstverständlich beide Punkte einsacken, aber das Unentschieden geht in Ordnung“, übte sich Lautebach nicht in Kritik.  
 Quelle: DTTB-Homepage / 12.02.2017 / Martina Emmert



Der nächste Teil der Krimi-Reihe
TTG Bingen/Münster-Sarmsheim und TUSEM Essen begegnen sich stets auf Augenhöhe
Von Dennis Buchwald
Den vollständigen Bericht lesen sie hier.........Der nächste Teil der Krimi-Reihe (Allgemeine Zeitung, 09.02.2017)

Direkter Konkurrenzkampf im Baden-Württemberg-Derby

Frankfurt/Main. Die SV Böblingen scharrt mit den Hufen, denn die Pause war seit dem letzten Spiel der Hinrunde extrem lang. Der Start in die zweite Saisonhälfte beginnt dann ausgerechnet mit dem Auswärtsduell beim TV Busenbach. Die heimstarken Gastgeberinnen haben das 1:6 im Hinspiel noch nicht abgehakt und wollen es diesmal besser machen. Die Spannung erhöht sich in diesem Derby dadurch, dass Die Sportvereinigung mit 4:12 Punkten Tabellenplatz sieben, die Busenbacherinnen mit 4:16 Zählern Rang acht einnehmen. Der TTV Hövelhof hat gegen den souveränen Tabellenprimus ttc berlin eastside nichts zu verlieren, auch der LTTV Leutzscher Füchse 1990 beim Zweitplatzierten SV DJK Kolbermoor nicht. Dampf unter dem Kessel wird hingegen zwischen dem TUSEM Essen und der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim erwartet. Die TUSEM hat den dritten Rang noch nicht abgeschrieben, auf dem sich die Bingerinnen eingeloggt haben. In der Champions-League begrüßt der ttc berlin eastside am Freitag zum Viertelfinal-Rückspiel den ALCL TT Grand-Quevilly, und der TuS Bad Driburg steht im ETTU-Cup-Viertelfinale, ebenfalls am Freitag im Rückspiel an eigenen Tischen Tigem SC Ankara gegenüber.

Sonntag, 15 Uhr: TUSEM Essen – TTG Bingen/Münster-Sarmsheim

Kopf-an-Kopf-Rennen wird erwartet

Der TUSEM Essen und die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim haben gleichermaßen ein schweres Spiel vor der Brust. Zudem eröffneten beide Mannschaften die Rückrunde mit einer unglücklichen Niederlage. Wollen die Essenerinnen bei 8:10 Punkten noch ihre Anwartschaft auf den dritten Tabellenplatz wahren, sollte spätestens jetzt die Attacke erfolgen. In der Vorrunde hatten die Bingerinnen die Nase mit einem knappen 6:4 nach kuriosem Verlauf vorn. Die Doppel vereinnahmte das TUSEM-Quartett mit zwei 3:2-Siegen. In den Einzeln schlug die TTG mit vier Erfolgen in Serie zurück, und Hana Matelova sowie Wan Yuan waren mit jeweils zwei Einzel-Punkten die Leistungsträgerinnen. „Der Vize-Titel bei der EM-U21 gibt Yuan sicher Auftrieb. Das Spiel in Essen ist in alle Richtungen offen. Wir rechnen wieder mit einem hart umkämpften Match, bei dem die Tagesform entscheidet“, glaubt TTG-Vorsitzender Joachim Lautebach.
TUSEM-Teammanager Klaus Ohm schwimmt mit Lautebach auf einer Wellenlänge was die Tagesform betrifft. „Es ist alles drin. Wir hoffen natürlich, dass es für uns nicht wieder so ausgeht wie im Hinspiel. Aber wir können gegen Hana Matelova erneut 0:2 spielen. Sie und unsere Barbora Balazova sind gut befreundet kennen sich sehr gut. Da gibt es taktisch keine Geheimnisse mehr. Wir werden auf unsere Stammformation vertrauen. Der Sieg von Alena Lemmer gegen Katherina Michajlova (TuS Bad Driburg) kam nicht mehr in die Wertung, aber was sie in dem Spiel zeigte, war schon außergewöhnlich. Es geht bergauf“, hat auch Ohm keinen exakten Ergebnistipp parat.  
Quelle: DTTB-Homepage / 08.02.2017 / Martina Emmert


 Seitenanfang   Home  TTG Bingen Münster-Sarmsheim

U21 Europameisterschaften
in Sotschi / Russland   02.-05.02.2017

Erstes Edelmetall bei einer EM
Yuan Wan verpasst bei der U-21-Meisterschaft nur knapp den Titel
Von Marco Steinbrenner
Den vollständigen Bericht lesen sie hier.........Erstes Edelmetall bei einer EM (Allgemeine Zeitung, 06.02.2017)



Silbermedaille für Yuan Wan
Von Andreas Scherer
Den vollständigen Bericht lesen sie hier.........Silbermedaille für Yuan Wan (Allgemeine Zeitung, 05.02.2017)

U21 Women`s Doubles

1. Runde
Yuan Wan/Chantal Mantz (Deutschland) - Freilos
Achtelfinale
Yuan Wan/Chantal Mantz (Deutschland) - Anna Wegrzyn/Julia Slazak (Polen)   2:3 / +3/+3/-9/-7/-13

U21 Women`s Singles
Group H
Yuan Wan (Deutschland) - Maria Yuvkova (Bulgarien)   4:1 / +5/+6/-9/+8/+6
Yuan Wan (Deutschland) - Andrea Pavlovic (Kroatien)   4:3 / +4/-9/+7/-10/+8/-8/+8
Yuan Wan (Deutschland) - Ilka Doval (Norwegen)   4:1 / +5/+5/-5/+8/+3

Achtelfinale
Yuan Wan (Deutschland) - Andrea Pavlovic (Kroatien)   4:1 / +7/-11/+8/+10/+8

Viertelfinale
Yuan Wan (Deutschland) - Zhang Xuan Xu (Spanien)   4:0 / +7/+5/+3/+5

Halbfinale
Yuan Wan (Deutschland) - Lisa Lung (Belgien)    4:0 / +4/+7/+8/+8
Chantal Mantz (Deutschland) - Maria Tailakova (Russland)    4:0 / +12/+9/+6/+9

Finale
Yuan Wan (Deutschland) - Chantal Mantz (Deutschland)   2:4 / +8/-9/+5/-10/-6/-7



 Seitenanfang   Home  TTG Bingen Münster-Sarmsheim
  Quali Region 7 Damen+Herren
in Waldfischbach-Burgalben   04.+05.02.2017

  Meng Li

Damen
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Monika Kiefer (1. TTC Pirmasens/PTTV)   3:1 / +9/-10/+9/+7
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Karina Gefele (TTV Niederlinxweiler/STTB)   3:0 / +7/+6/+4
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Katharina Schlangen (ASG Altenkirchen/TTVR)   0:3 / -6/-2/-3
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Tina Braun (TTSV Saarlouis-Fraulautern/STTB)   3:1 / +3/+8/-7/+10
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Layla Eckmann (TTC Mülheim-Urmitz/Bahnhof/TTVR)   1:3 / +9/-5/-6/-6
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Johanna Pfefferkorn (TTC Mülheim-Urmitz/Bahnhof/TTVR)   0:3 / -5/-6/-6
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Elena Süs (FC Queidersbach/PTTV)   0:3 / -7/-9/-9
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Chantal Graversen (TSV Gau-Odernheim/RTTV)   3:2 / +10/-11/+11/-5/+3
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Carolin Freude (ATSV Saarbrücken/STTB)   0:3 / -6/-6/-3
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Jana Porten (TSG Kaiserslautern/PTTV)   0:3 / -6/-8/-10
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Annika Feltens (TTC Mülheim-Urmitz/Bahnhof/TTVR)   1:3 / -4/+9/-10/-7

1)
Carolin Freude (ATSV Saarbrücken/STTB)  33:5 Sätze / 11:0 Spiele; 2) Annika Feltens (TTC Mülheim-Urmitz/Bahnhof/TTVR)  27:9 Sätze / 9:2 Spiele; 3) Johanna Pfefferkorn (TTC Mülheim-Urmitz/Bahnhof/TTVR)  24:14 Sätze / 8:3 Spiele; 4) Elena Süs (FC Queidersbach/PTTV)  26:17 Sätze / 8:3 Spiele; 5) Layla Eckmann (TTC Mülheim-Urmitz/Bahnhof/TTVR)  25:20 Sätze / 6:5 Spiele; 6) Jana Porten (TSG Kaiserslautern/PTTV)  22:18 Sätze / 6:5 Spiele; 7) Katharina Schlangen (ASG Altenkirchen/TTVR)  22:18 Sätze / 6:5 Spiele; 8) Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV)  14:25 Sätze / 4:7 Spiele; 9) Tina Braun (TTSV Saarlouis-Fraulautern/STTB)  16:28 Sätze / 4:7 Spiele; 10) Chantal Graversen (TSV Gau-Odernheim/RTTV)  16:30 Sätze / 2:9 Spiele; 11) Monika Kiefer (1. TTC Pirmasens/PTTV)  14:30 Sätze / 2:9 Spiele; 12) Karina Gefele (TTV Niederlinxweiler/STTB)  8:33 Sätze / 0:11 Spiele

 Seitenanfang   Home  TTG Bingen Münster-Sarmsheim

Quali Region 7 Schüler+Jugend
in Sohren-Büchenbeuren   28.+29.01.2017

Um DM-Tickets
Qualifikation der U18 und U15
Von Martin Gebhard
Den vollständigen Bericht lesen sie hier.........Um DM-Tickets (Allgemeine Zeitung, 28.01.2017)

Schülerinnen A
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Jana Schuster (TTC Frankenthal/PTTV)   3:0
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Katharina Conrad (SG Kirchberg/Rhaunen/TTVR)   3:0
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Shuting Jiang (TG Worms/RTTV)   3:0
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Sarah Badalouf (DJK Saarbrücken-Rastpfuhl/STTB)   2:3
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Selina Haller (TTC Riedelberg/PTTV)   3:0
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Karina Gefele (TTV Niederlinxweiler/STTB)   3:0
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Julia Meng (RSV Klein-Winternheim/RTTV)   3:0
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Josina Lesch (TTV Niederlinxweiler/STTB)   3:1
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Marie Denter (TTG Mündersbach/Höchstenbach/TTVR)   3:0
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV) - Isabelle Schütt (TTC Nünschweiler/PTTV)   3:0

Meng Li

1)
Meng Li (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim/RTTV)  29:4 Sätze / 9:1 Spiele; 2) Isabelle Schütt (TTC Nünschweiler/PTTV)  27:6 Sätze / 9:1 Spiele; 3) Sarah Badalouf (DJK Saarbrücken-Rastpfuhl/STTB)  26:12 Sätze / 8:2 Spiele; 4) Karina Gefele (TTV Niederlinxweiler/STTB)  22:12 Sätze / 7:3 Spiele; 5) Julia Meng (RSV Klein-Winternheim/RTTV)  21:17 Sätze / 5:5 Spiele; 6) Josina Lesch (TTV Niederlinxweiler/STTB)  20:18 Sätze / 5:5 Spiele; 7) Marie Denter (TTG Mündersbach/Höchstenbach/TTVR)  16:22 Sätze / 4:6 Spiele; 8) Selina Haller (TTC Riedelberg/PTTV)  14:26 Sätze / 4:6 Spiele; 9) Jana Schuster (TTC Frankenthal/PTTV)  11:24 Sätze / 3:7 Spiele; 10) Shuting Jiang (TG Worms/RTTV)  8:29 Sätze / 1:9 Spiele; 11) Katharina Conrad (SG Kirchberg/Rhaunen/TTVR)  6:30 Sätze / 0:10 Spiele

 Seitenanfang   Home  TTG Bingen Münster-Sarmsheim
Criterium Federal Nationale 1 Dames
in Deauville / Frankreich   28.+29.01.2017

Dames A
Poule 3
Marie Migot (Poitiers TTACC 86) - Amelie Pauly Prost (ISSY-LES-MOULINEAUX)   3:0 / +7/+0/+7
Marie Migot (Poitiers TTACC 86) - Irina Ciobanu (T.T. JOUE-LES-TOURS)   0:3 / -7/-9/-6
Marie Migot (Poitiers TTACC 86) - Leili Mostafavi (CHESNAY 78 AS)   3:0 / +8/+5/+6
1)
Irina Ciobanu (T.T. JOUE-LES-TOURS)  9:0 Sätze / 3:0 Spiele; 2) Marie Migot (Poitiers TTACC 86)  6:3 Sätze / 2:1 Spiele; 3) Leili Mostafavi (CHESNAY 78 AS)  3:7 Sätze / 1:2 Spiele; 4) Amelie Pauly Prost (ISSY-LES-MOULINEAUX)  1:9 Sätze / 0:3 Spiele

1/4 de Finale
Marie Migot (Poitiers TTACC 86) - Audrey Zarif (ST QUENTIN TT)   4:2 / -8/+3/-10/+6/+10/+6

1/2 de Finale

Marie Migot (Poitiers TTACC 86) - Olga Mikhaylova (CHESNAY 78 AS)   4:0 / +5/+4/+4/+7

Finale
Marie Migot (Poitiers TTACC 86) - Irina Ciobanu (T.T. JOUE-LES-TOURS)   0:4 / -6/-14/-5/-4

 Seitenanfang   Home  TTG Bingen Münster-Sarmsheim


FINAL FOUR

Deutsche Pokalmeisterschaften der Damen
08.01.2017 in Hannover-Misburg



Finale:
TTG Bingen/Münster-Sarmsheim - ttc berlin eastside   1:3
Ding Yaping - Shan Xiaona  1:3 / +10/-7/-8/-3; Hana Matelova - Petrissa Solja  3:2 / -9/+2/-10/+10/+7; Yuan Wan - Georgina Pota  1:3 / -10/+9/-6/-8; Ding Yaping - Petrissa Solja  0:3 / -11/-5/-8

TTG bietet Berlin lange Paroli
1:3-Niederlage im Endspiel der deutschen Pokalmeisterschaften / Sieg gegen Busenbach im Halbfinale
Von Andreas Scherer
Den vollständigen Bericht lesen sie hier.........Blumen als Prämie für Platz zwei: TTG Bingen/Münster-Sarmsheim verliert deutsches Tischtennis-Pokalfinale (Allgemeine Zeitung, 08.01.2017)

Halbfinale:
SV DJK Kolbermoor - ttc berlin eastside   0:3

TV Busenbach - TTG Bingen/Münster-Sarmsheim   1:3
Tanja Krämer - Hana Matelova  1:3 / -6/+7/-7/-8; Jessica Göbel - Ding Yaping  0:3 / -3/-10/-8; Jennie Wolf - Marie Migot  3:1 / +7/+11/-6/+10; Tanja Krämer - Ding Yaping  0:3 / -12/-5/-9



Tischtennis-Damen der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim im Pokalfinale
Von Andreas Scherer
Den vollständigen Bericht lesen sie hier.........Tischtennis-Damen der TTG Bingen / Münster-Sarmsheim im Pokalfinale (Allgemeine Zeitung, 08.01.2017)
 
 Seitenanfang   Home  TTG Bingen Münster-Sarmsheim

Ganz vorne, in der Mitte, am Ende
Hinrundenbilanz bei Bingen/Münster-Sarmsheim, Bubenheim und Nieder-Ingelheim
Von Dennis Buchwald
Den vollständigen Bericht lesen sie hier.........Ganz vorne, in der Mitte, am Ende (Allgemeine Zeitung, 05.01.2017)



Vorrunden-Erste in der Verbandsliga Damen - die Zweite Mannschaft der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim

 Seitenanfang   Home  TTG Bingen Münster-Sarmsheim
         
          
 Seitenanfang   Home  TTG Bingen Münster-Sarmsheim
   TTG Bingen/Münster-Sarmsheim
 Seitenanfang   Home  TTG Bingen Münster-Sarmsheim